Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen?

Es gibt Versicherung, die nicht alle unten genannten Kosten übernehmen. Daher ist es wichtig, die Vertragsbedingungen genau durchzulesen. Mitunter kann es hierbei sonst zu Überraschungen kommen. Die Höhe der Kosten, welche gedeckt sind, richtet sich ebenfalls nach der vertraglichen Vereinbarung, in der Regel beginnt die Versicherungssumme bei einer Höhe von 250.000 Euro und höher.

Natürlich werden die Kosten nur übernommen, wenn ein Rechtsfall tatsächlich vorliegt. Die Rechtsschutzversicherung deckt je nach Vertrag die folgenden Kosten ab:

  • die Anwaltskosten
  • die Gerichtskosten
  • die Kosten für evtl. Zeugen
  • Kosten für Gutachten
  • die Kosten von dem Gegner bei einem verlorenen Verfahren
  • die Kosten für ein Schlichtungsverfahren
  • die Kosten für einen Anwalt im Ausland
  • die Kosten für eine Strafkaution